Seelenlyrik
von Kathrin Steltenpohl
Startseite



Herzlich willkommen bei SEELENLYRIK.



Hier werden Innenansichten zu Außenansichten!



Zum Beispiel so:



SEIN beginnt im innersten Kern,

leuchtet von dort aus wie ein mystischer Stern.

In der geheimsten Mitte fängt ES an,
tastet sich ab da an die Menschlichkeit heran.

Erst aus der tiefsten Dimension
erhält das SEIN die letzte Perfektion.

Innen wirkt nach außen.
Aber außen wirkt von innen.







*****************



Oder so:



Außenwelten sind dazu geschaffen,
Innenwelten verbindlich zu machen.

Zeitliches lässt sich erleben
und Räumliches neu beleben.

Denn Außenwelten sind dazu berufen,
die Seele ins Dingliche einzustufen.

Während Illusionen vergehen,
kann Reales entstehen.

So machen Außenwelten wirklich Sinn,
werden Auslöser, sind Beginn.